Urteilsticker

Bildungsticker

Prüfungsrecht

Staatsexamen

Wohl kaum eine andere Note ist so entscheidend wie die des Staatsexamens. Gerade für Juristen spielt die Gesamtnote beider Staatsexamina eine essenzielle Rolle, da der weitere berufliche Werdegang entscheidend von den erzielten Noten abhängt. Das Schlüsselwort lautet „Prädikatsexamen“, das jeder angehende Jurist erreichen möchte.

Aber auch die Abschlussnoten anderer staatlicher Examina sind nicht unbedeutend für die berufliche Entwicklung der Examenskandidaten. …

Erfahren Sie hier mehr

Prüfungen an der Uni

Unsere Tätigkeit umfasst die Behandlung von rechtlichen Problemen mit der Exmatrikulation, insbesondere im Fall durchgefallener und angefochtener Prüfungen. Dabei können wir in allen Studienfächern und allen Prüfungsformen tätig werden.

Gerade im medizinischen Prüfungsrecht wurde die absolute Bestehensgrenze im Multiple-Choice-Verfahren (Antwort-Wahl-Verfahren) für unzulässig erachtet. Trotz der eindeutigen Rechtsprechung halten sich immer noch nicht alle Universitäten an diese Vorgabe. …

Erfahren Sie hier mehr

Prüfungen in der Ausbildung

Prüfungen in der Ausbildung haben sich ebenfalls an den allgemeinen Grundsätzen und Prinzipien des Prüfungsrechts zu orientieren. Der Grundsatz der Chancengleichheit, der besagt, dass kein einzelner Püfling gegenüber den anderen Prüflingen einen Vorteil erhalten soll, hat auch hier seine grundrechtliche Ausprägung. …

Erfahren Sie hier mehr

Prüfungen im Beruf

Grundsätzlich ist jede Prüfung anfechtbar. Gegenstand einer Prüfungs­anfechtung können demnach alle Prüfungsentscheidungen sein, die vom Staat und anderen Trägern hoheitlicher Gewalt (Universitäten, Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, Steuerberater­kammern etc.) abgenommen werden. …

Erfahren Sie hier mehr

Prüfungen an der Schule

Der Schulalltag bringt es mit sich, dass es immer wieder zu Spannungssituationen zwischen dem elterlichen Grundrecht auf Erziehung und dem staatlichen Erziehungsauftrag kommt.

Dabei ist der Rechtsbereich Schule durch eine Besonderheit geprägt:

Erfahren Sie hier mehr

SCHLÖMER & SPERL
Steinhöft 5-7 / Haus am Fleet
20459 Hamburg / BRD
Fon: +49 (0)40 - 31 76 69 00
Fax: +49 (0)40 - 31 76 69 20
info@pruefung-anfechten.de